URLAUBSFLAIR MIT NATURSTEIN

NATURSTEIN TERRASSENPLATTEN SIND EINZIGARTIG & UNVERWECHSELBAR

NATURSTEIN IM AUSSENBEREICH

Naturstein Terrassenplatten zaubern ein tolles Flair im Außenbereich und Ihre Terrasse wird mit diesem authentischen Material zum Urlaubsort. Terrassenplatten aus Naturstein sind langlebige und einzigartige Bodenbeläge für jeden Außenberich. Damit gestalten Sie gemütliche Sitzecken und Essplätze, Wege im Garten sowie Balkone und Dachterrassen in individuellem Stil. Naturstein ist in vielfältigen Ausführungen erhältlich.

Bei uns finden Sie ein vielältiges Lagersortiment für Terrassenplatten aus Naturstein und passende Zusatzprodukte, wie Mauerstein, Blockstufen, Stelen & Palisaden, Kantensteine und Pflastersteine. Das bedeutet eine schnelle Lieferung auch bei Nachbestellungen. Besuchen Sie unsere Außenausstellung und lassen sich bei einem Termin zu Möglichkeiten der Gartengestaltung mit Naturstein beraten!

IMPRESSIONEN

GRANITPLATTEN & BASALT PFLASTERSTEINE

TERRASSENPLATTEN AUS TRAVERTIN NOCE

PLATTEN AUS VULKANGESTEIN PORPHYR

TRAVERTIN SILVER IM RÖMISCHEN VERBAND

GROSSE PLATTEN AUS GRANIT

TRAVERTIN MEDIUM IM RÖMISCHEN VERBAND

OBERFLÄCHENBEARBEITUNGEN VON NATURSTEIN

Oberflächenbearbeitungen haben Auswirkungen auf die Haptik und Optik von Natursteinen.
Hier die wichtigsten Bearbeitungsmöglichkeiten im Überblick.

GEFLAMMT

GEBÜRSTET

GESCHLIFFEN

SANDGESTRAHLT

VERLEGEMUSTER FÜR NATURSTEIN TERRASSENPLATTEN

Grafik einer Terrassenplattenverlegung im Halbverband

HALBVERBAND

Diese Verlegung ist besonders für längliche Terrassenplatten Formate geeignet.

Grafik einer Terrassenplattenverlegung im Laufverband

LÄUFERVERBAND

Der Läuferverband folgt keinem festgelegtem Raster und die Fugen
sind versetzt.

Grafik einer Terrassenplattenverlegung im Kreuzverband

KREUZVERBAND

Diese puristische Gestaltung eignet sich besonders für große oder quadratische Formate.

Grafik einer Terrassenplattenverlegung im römischen Verband

RÖMISCHER VERBAND

Der römische Verband wirkt
besonders mediterran und verbreitet
südliches Flair.

Grafik einer Terrassenplattenverlegung im Bahnenverband

BAHNENVERBAND

Der Bahnenverband wirkt auf großen Flächen auflockernd und frisch.

Grafik einer Terrassenplattenverlegung im Polgonalverband

POLYGONALVERBAND

Polygonalverband kommt nur bei Spaltmaterial wie Porphyr, Gneis
oder Quarzit in Frage.

WEITERE PRODUKTE FÜR IHREN GARTEN

STELEN PALISADEN STELEN UND
PALISADEN
AUSSENTREPPE AUSSENTREPPEN ZIERKIES ZIERKIES FINDLING DEKOSTEINE
UND FINDLINGE
PFLASTERSTEINE PFLASTERSTEINE RANDSTEINE RANDSTEINE &
KANTENSTEINE
TERRASSENPLATTEN TERRASSENPLATTEN Mauersteine MAUERSTEINE

ANSPRECHPARTNER

BERATUNG

Lucas Müller

T: +49 (0) 7642 49761-183
M: +49 (0) 176 - 19149772
E: l.mueller@dinger-stone.com

BERATUNG & INNENDIENST

Kimberly Dörle

T: +49 (0) 7642 49761-185
E: k.doerle@dinger-stone.com

AUSSENDIENST

Theodoros Gatsas

M: +49 (0) 176 - 19149774
E: t.gatsas@dinger-stone.com

HÄUFIGE FRAGEN RUND UM TERRASSENPLATTEN AUS NATURSTEIN

FASZINIERENDES MATERIAL NATURSTEIN TERRASSENPLATTEN

Natursteine sind absolute Unikate und jede Platte gibt es nur ein einziges Mal in ihrer einmaligen Form. Dieses faszinierende Material bietet facettenreiche Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Terrasse und Ihren Garten.

Vorteile von Naturstein Terrassenplatten sind die Witterungs- und Frostbeständigkeit, eine sehr gute Ökobilanz und natürlich der besondere Charme. Auf Naturstein Terrassenplatten lässt es sich angenehm barfuß laufen, sie speichern die Sonnenwärme und bleiben bei richtiger Verlegung lange Jahre über ansehnlich. Naturstein ist kein totes Material und man sollte wissen, dass er sich über die Jahre in der Farbe verändern kann.

Travertin
Besonders Travertin, ein mehr oder weniger poröser Kalkstein, verbreitet ein wildromantisches und natürliches Ambiente. Er wird gerne verlegt, wenn man den antiken Mittelmeerflair in den eigenen Garten holen möchte. Besonders im römischen Verband wirkt Travertin charmant und mediterran. Er kommt auch in silbernen (Travertin Silver) oder nussbraunen (Travertin Noce) Varianten vor.

Sandstein
Eine tolle Alternative ist Sandstein, der vor allem im gewollt unperfekten Polygonalverband an südliche Gefilde denken lässt. Polygonalplatten sind organisch unregelmäßig geformte Platten, die wild verlegt werden. Sandstein ist sehr widerstandsfähig mit hoher Festigkeit.

Granit
Etwas puristischer wirkt dagegen der Granit Pedras Salgadas. Seine berühmte „Salz-Pfeffer-Optik“ ist zeitlos und lässt sich wunderbar mit so gut wie jeder Bepflanzung und anderen Materialien kombinieren. Granit zählt zu den Hartgesteinen mit hoher Belastungstoleranz. Neben Pedras Salgadas gibt es zahlreiche weitere Farbvarainten von Granit mit gelblichen, grünen oder roten Farbverläufen.

Porphyr
Ein rustikales Erscheinungsbild hat Porphyr, ein rötlich-graues Vulkangestein, welches man vor allem als typisches Pflastergestein kennt. Es ist sehr gut für Einfahrten und viel beanspruchte Flächen geeignet. Weitere Farbvarianten sind Grau bis Grün.

Oberflächenbearbeitung von Naturstein Terrassenplatten
Naturstein lässt sich auf vielfältige Weise bearbeiten wodurch verschiedene Oberflächen entstehen. Was die unterschiedlichen Bearbeitungsmöglichkeiten bedeuten erfahren Sie hier.

Bürsten
Durch Bürsten wird die Oberfläche von Natursteinen zwar geglättet, jedoch bleibt eine unebene Struktur erhalten bleibt.

Flammen
Beim Flammen wird der Stein mit hoher Hitze behandelt, wodurch die harten Bestandteile heraus gesprengt werden. Das hinterlässt eine leicht unebene Fläche, die besonders für Terrassenplatten geeignet ist.

Sandstrahlen
Hier werden die weichen Bestandteile des Gesteins auf der Oberfläche entfernt. Die Oberfläche wirkt matter und ist besonders langlebig.

Schleifen
Geschliffene Oberflächen wirken matter und weniger farbig. Diese Bearbeitung macht gerade Terrassenplatten besonders rutschhemmend.

Sägen
Der Stein wird mit einem Sägeblatt auf gewünschte Größe gebracht. Besonders bei Mauersteinen wird diese Technik oft angewandt.

Pflege von Naturstein Terrassenplatten
Eine Imprägnierung dient dem Schutz Ihrer Natursteinplatten vor Flecken durch Laub, Rotwein oder Fett, denn vor allem auf der Terrasse kann mal etwas umkippen oder daneben gehen. Eine Erneuerung der Imprägnierung ist meistens alle 3 bis 5 Jahre zu empfehlen.
Zur normalen Reinigung Ihrer Terrassenplatten aus Naturstein reicht ansonsten das Kehren mit einem haushaltsüblichen Besen aus. Hochdruckreiniger sollten möglichst gar nicht oder nur mit geringem Druck verwendet werden um unschöne Abplatzer zu vermeiden.

Mit dem Gasbrenner kann man gegen Moos vorgehen. Die meisten Imprägnierungen bieten hierfür aber schon ausreichende Vorbeugung. Sollten Sie dennoch starke Moosbildung beobachten, ist es ratsam nach der Ursache zu forschen und dagegen vorzugehen: Moos entsteht bei unzureichendem Wasserablauf mit zusätzlicher Beschattung.

Unschöner Wildkräuterwuchs in den Fugen lässt sich ebenfalls mit dem Gasbrenner beseitigen. Beim Hantieren mit dem Gasbrenner ist es ratsam in gleichmäßigen Bewegungen über die Fugen zu fahren und eine zu starke Erhitzung der Kanten zu vermeiden, da sonst Abplatzer entstehen können. Fragen sie am besten Ihren Fachmann, ob speziell Ihre Naturstein Terrassenplatten geeignet sind, denn manche Steine können sich durch die Flammen unschön gelblich verfärben. Mit chemischen Wildkräuterbekämpfern ist besondere Vorsicht geboten! Sie verunreinigen das Grundwasser und sind schädlich für andere Pflanzen und Tiere in Ihrem Garten.